Diese Seite drucken

Sitzung am 25.Jan. 2011

Schulelternbeiratssitzung vom 25.01.2011

                                                                                                                    

 

 

 

 

 

 

 

Protokollübersicht

 

 

 

 

1. Protokollgenehmigung vom 28.10.2010

 

2. Protokollabstimmung vom 28.10.2010 für die Homepage

 

3. Vorstellung des Lernserver durch Herr Beygo

 

4. Resümee vom Tag der offenen Tür

 

5.Weitere Vorgehensweise Firma Sander

 

6. SELG.

 

7. Lehrer in die Homepage

 

8. Aufnahmeverfahren 2011

 

9. Agentur für Qualitätssicherung AQS

 

10. Probleme bei Trixi Traube in Mathematik

 

11. Schulscharfe Stellen

 

12. Termine

 

13. Sitzungsdauer

 

 

 

 

 

 

 

Schulelternbeiratssitzung vom 25.01.2011

                                                                                                                     

 

 

 

 

 

Protokoll:

 

Anwesende:

 

Andre Matta, Daniela Kripko, Stephanie Totaro, Wolfgang Bieler, Dagmar Baer, Thomas Bergner.

Georg Dumont (Schulleiter)

Gast: Herr Beygo

 

 

Entschuldigt:

 

Claudia Krebs, Martina Özdüzenciler, Peter Golz, Stephan Wöckel, Stephan Heilscher, Karina Roth.  

 

 

Protokollant:

 

Thomas Bergner

 

 

1. Protokollgenehmigung vom 28.10.2010

 

Das Protokoll wurde genehmigt.

 

Anmerkung: Bei sachlichen Fehlern im Protokoll, die nach dem Querlesen angemerkt werden, wird eine Korrektur vorgenommen. Umformulierungen oder Satzumstellungen halten auf und verlängern die Sitzungen, so das für wesentliche Themen die Zeit fehlt.

 

 

2. Protokollabstimmung vom 28.10.2010 für die Homepage

 

Das Protokoll wurde durchgesprochen und wird durch Herrn Dumont in die Homepage eingestellt.

 

 

 

 

 

 

3. Vorstellung des Lernserver durch Herr Beygo

 

Herr Beygo stellte dem SEB das von der Schule für den Jahrgang 6 (Konrad Korken) geplante Lernserver Projekt der Universität Münster dar. Die Deutschlehrer Frau Morsch, Frau Bollinger und Herr Beygo haben sich durch Kollegen anderer Schulen, durch Eltern und an der Uni Münster über das Projekt  informiert und sich beraten lassen. Sie sind von dem Nutzen überzeugt und wollen es als Pilotprojekt im Jahrgang Konrad Korken starten.

 

Stand: Für jedes Kind wurde eine computergestützte Analyse der gemachten Rechtschreibfehler( Lückentext) erstellt. Die Kosten für diese Analyse beliefen sich auf 5€ und wurden durch die Eltern bezahlt.

Anhand dieser Analyse sollen die Kinder in Kleingruppen (ca.8 Kinder) eingeteilt werden und nach Ihren inviduellen Defiziten durch geeignetes Arbeitmaterial gefördert werden. 

Jetzt sollte das Programm richtig starten. Durch nicht unerhebliche Kosten/Nutzen(ca. 30€ pro Kind), dass zu Beschwerden führte,  die an Herr Matta herangetragen wurden (ca.6 Eltern) und durch das übergehen des SEB wurde das Programm durch den SEB gestoppt. Der SEB  sieht sich in der Verantwortung über ein solches Projekt sich über die Kosten und Nutzen zu informieren. Nach langen Diskussionen hat Herr Beygo den SEB überzeugt, dass dieses Programm einen Versuch rechtfertigt.

 

Fakten: Für die Teilnahme ist kein Internetanschluss, PC. notwendig. Die Arbeitsblätter welche für jedes Kinder inviduell  erstellt werden haben einen Umfang von 200-1200 Seiten je nach Stärken und Schwächen. Das Arbeitsmaterial wird im nächsten Schuljahr in der Klassenstufe 7 weiter genutzt. Das Deutsch Arbeitsheft entfällt in Klassenstufe 7 (Kostenersparnis 10 €). Durch das entfallen des Arbeitheftes reduziert sich der Projektgesamtpreis auf ca.25€.

(Kostenzusammenstellung  5€ Analyse + 30€ Fördermaterial – 10€ Arbeitsheft = 25€ pro Kind) Dankenswerterweise hat die Sparkasse Wachenheim der Schule für dieses Projekt mit einer Spende von 500€ unter die Arme gegriffen und somit den Preis für alle ein wenig gesenkt. Bei geringem Arbeitmaterial bis 300 Seiten ist das selber Ausdrucken von Vorteil.

Es soll 1 Unterrichtstunde für dieses Projekt pro Woche investiert werden. Das Lernserverprogramm ist für den Jahrgang 6 verpflichtend.

 

Beschluss: Der SEB stimmte mit 5 Ja Stimmen 1 Enthaltung 0 Neinstimmen, dem Antrag der Schule das Lernserverprojekt der Uni Münster für den Jahrgang Konrad Korken als Pilotversuch zu.

Herr Matta und Herr Dumont werden einen Elternbrief verfassen, der die Eltern über die Entscheidung des SEB informiert und somit kann das Programm starten.

 

4. Resümee vom Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür war ein Erfolg. Durch die Verteilung auf 2 Ebenen entzerrte sich der Besuchstrom und die Gänge und Inforäume waren nicht so sehr überfüllt. Die Fragen der Eltern werden immer qualifizierter. Viele Eltern waren der Meinung das ein anmelden an der Schule sinnlos sei “Mann hätte ja eh keine Chance”. Hier sei noch mal darauf hingewiesen, dass die Möglichkeit eine Aufnahme in der Regel bei 50% liegt. Die Schule in Deidesheim wird bei dem nächsten Tag der offenen Tür wieder zu besichtigen sein, mehr aber auch nicht.

 

 

 

 

5.Weitere Vorgehensweise Firma Sander

Die Firma Sander wird auch nächstes Jahr der Catere der Schule sein. Ein Wechsel  ist durch die verschiedenen Schulen in Wachenheim/Deidesheim sehr schwierig. Es wurde angeregt den Essensausschuss neu zu besetzten. Es bleibt abzuwarten wie der neue Essensausschuss mit der Sache umgeht, wir bleiben am Ball. Der Kreis zahlt keinen Zuschuss mehr auf das Essen (50 Cent pro Essen) somit werden sich die Kosten von 3€ auf 3,50€ erhöhen. Abgesehen wie der neue Essensausschuss sie Sache in die Hand nimmt, sei hier angemerkt das die Reklamationen abnehmen.

 

6. SELG.

Die Schüler-Eltern-Lehrergespräche waren ein Erfolg. Es gab bis auf eine Familie durchweg positive Resonanzen.

 

7. Lehrer in die Homepage

Die Lehre wollen sich nicht einzeln mit Bild in die Homepage einstellen lassen(wie es in anderen Schulen üblich ist). Als Jahrgangsteam mit Bild und namentlicher Nennung hätten sie nicht dagegen. Wenn es der Wunsch der Lehrer ist soll uns das Recht sein. Über eine baldige Verwirklichung würde sich der SEB sehr freuen.

8. Aufnahmeverfahren 2011

 

Bei dem Aufnahmeverfahren 2011 wird der SEB durch Frau Roth, Frau Totaro vertreten sein.

Die Auslosung findet am 02.02.2011 in Wachenheim ab 14:00 Uhr statt.

 

9. Agentur für Qualitätssicherung AQS

 

Die AQS kommt am 03.02.2011 in die Schule um eine Aufnahme zu machen wie in der Schule gearbeitet wird. Es werden an verschiedenen Terminen Schüler(SV), Lehrer, SEB, gehört. Weitere Informationen werden durch die Schule bekannt gegeben.

Infos auch unter http://www.aqs.rlp.de/externe-evaluation/

 

 

 

10. Probleme bei Trixi Traube in Mathematik

Es wurde dem SEB berichtet das in zwei von drei Mathegruppen (Innere Differenzierung) es  massive Probleme gibt. Die Schüler sacken in den Noten ab. Wochenpläne werden nicht konsequent durchgeführt. Leistungsträger lassen sich bewusst absacken, um in den Grundkurs zu kommen. Es herrscht eine ständige Unruhe in den Klassen. Eine Mutter möchte Ihr Kind von der Schule nehmen, falls keine Besserung eintritt. Alles in allem eine Katastrophe. Es besteht dringend Handlungsbedarf  um den Schülern/Lehrern zu helfen aber auch um den guten Ruf der Schule nicht zu gefährden. Herr Dumont und Herr Matta werden sich der Sache annehmen und der nächsten SEB-Sitzung darüber berichten.

 

 

11. Schulscharfe Stellen

Es sind zwei Schulscharfe Stellen ausgeschrieben.

 

12. Termine

 

Am 02.02.2011  ab 14:00 Uhr Auslosung/ Aufnahmeverfahren

Am 03.02.2011  AQS kommt in die Schule.

Am 22.02.2011  AQS kommt in die Schule.

Am 22.02.2011 SEB-Sitzung in Deidesheim 20:00 Uhr

 

13. Sitzungsdauer

 

Anfang:  20:00 Uhr

 

Ende:      22:20 Uhr

 

 

 

Bad Dürkheim/Deidesheim/Wachenheim den 27.01.2011

 

Thomas Bergner