Diese Seite drucken

Sitzung am 31. Aug. 2017

 

Protokoll    SEB-Sitzung  31.08.2017

 

Anwesend: Thomas Bergner, Susanne Pauker, Marcus Werner-Arnold, Klaus Nowotny, Andreas Wolff, Claudia Krebs, Monika Brenner, Romy Oberholz, Sascha Nunius, Christine Michler, Karina Roth,

Entschuldigt: Angela Lang-Wenger, Manuela Gabert,

Gast: Ulrike Gajewski (didaktische Leitung) bis Sitzungsende, Mario Gros (bis TOP 2)

Protokoll: Karina Roth

 

 TOP 1: Protokollgenehmigung

Das Protokoll der Sitzung vom 23.05.2017 wurde genehmigt.

TOP 2: Neubesetzungen im SEB

Durch Weggang der Kinder von der Schule scheiden Mario Gros und Catherine O’Sullivan aus dem SEB aus. Herr Bergner dankte Herrn Gros für seine langjährige Mitarbeit im SEB.

Als Nachrücker aus der Liste der Stellvertreter wurden Alexander Bretthauer und Barbara Nowotny bestimmt.

Aus den vorgenannten Gründen ist auch der Schulausschuss nach zu besetzen, denn nur Mitglieder des Schulausschusses sind berechtigt an Fachkonferenzen teilzunehmen. Die Bestimmung der Mitglieder des Schulausschusses (3 Personen + 3 Vertreter) wurde auf die nächste Sitzung vertagt, da dann auch die Nachrücker anwesend sind.

Da sich aus dieser Runde niemand bereit erklärt hat als fester Protokollant tätig zu werden, wurde beschlossen dass das Protokoll nunmehr nach Reihenfolge der Mitgliederliste von wechselnden Personen zu fertigen ist. Dieser Punkt soll aber in der nächsten Sitzung nochmals besprochen werden, da Barbara Nowotny und Alexander Bretthauer sich hierzu  noch nicht äußern konnten.

Der letzte Donnerstag eines Monats bleibt (Ausnahmen möglich) als fester Sitzungstag. Das Ende ist auf 22 Uhr festgelegt. Nicht abgearbeitete Punkte werden in die nächste Sitzung übernommen.

TOP 3: Teilnahmemoral der Sitzungen

Herr Bergner sprach die veränderte „Stimmung“ im SEB an und bat darum Sitzungstermine rechtzeitig abzusagen. Es wurde wiederholt festgestellt dass sich bei Nichtteilnahme nur schwer eine Vertretungsperson (aus der Liste der Vertreter) finden lässt, was wiederum zu Schwierigkeiten bei z.B. wichtigen Abstimmungen führen kann, da der SEB u.U. nicht beschlussfähig ist.

Die veränderte Stimmung lässt sich aber u.U. auch damit erklären, dass in letzter Zeit nicht so viele prägnante Themen im Raum standen.

TOP 4: Abschlussfeier der Abiturienten/innen

Herr Dumont erklärte dass aufgrund der relativ späten Bekanntgabe der mündlichen Abiturtermine durch das Land, die Stadthalle in Deidesheim Freitags bereits ausgebucht war. Da die Stadthalle in Wachenheim aufgrund der Größe keine Alternative darstellt, und die Osterferien bereits am 26.03.2018 beginnen, wurde nun der Termin auf Dienstag 20.03.2018 gelegt.

TOP 5: Antwort Herr Parti vom Kreis wegen Neubau IGS

Laut Herrn Bergner hat sich Herr Parti von der Kreisverwaltung noch nicht schriftlich zum Stand der Baumaßnahmen geäußert. Laut Herrn Dumont hat die ADD eine eigene Stellungnahme direkt ans Ministerium nach Mainz geschickt, über dessen Inhalt ist nichts bekannt, da keine Einsichtnahme durch den Kreis erfolgt ist. Die Kreisverwaltung hat zwischenzeitlich einen Anwalt eingeschaltet, da der geplante Baubeginn von Sept. 2015 nunmehr frühestens auf „im Laufe des Jahres 2018“ verschoben wurde. Die Bausumme hat sich von ursprünglich 3,5 Mio auf ca. 16 Mio erhöht, was nun eine europaweite Ausschreibung erforderlich macht und durch verschiedene Gesetzesänderung in der EU nicht klar ist ob doch nicht europaweit ausgeschrieben werden muss.

Der SEB hat beschlossen einen offenen Brief an das Ministerium zu senden, da die Situation zwischenzeitlich nicht mehr tragbar ist (Container für 2 Jahrgänge) und  viel wichtiger, Fachunterricht z.B. Chemie nur im Klassenraum stattfindet, da die entsprechenden Fachräume fehlen. Von einem qualifizierten Fachunterricht kann nicht gesprochen werden.

TOP 6: Biobuch (Frau Weiß) 8 a

Auf Unverständnis vieler Eltern stieß die Neuanschaffung eines Bio-Buches (für 2 Jahre) obwohl das Vorgängerbuch erst vor einem Jahr angeschafft wurde und eigentlich noch verwandt werden sollte.

Laut Herrn Dumont war die Neubeschaffung wegen geänderter Lehrpläne notwendig. Es wurde von Seiten des SEB darum gebeten, dass die Fachlehrer oder Tutoren dies zukünftig den Eltern genauer erklären sollten.

TOP 7: Young Americans

Zum wiederholten Male gastieren die Young Americans , diesmal vom 21.09.2017 – 25.09.2017 in unserer Schule. Die Planung (Unterbringung in Gastfamilien, Bewirtung) obliegt dem Förderverein der IGS. Laut Herrn Dumont sind die bisherigen Anmeldezahlen mehr als zufriedenstellend. Der gewählte Zeitpunkt ist etwas schlecht, da am 24.09.2017 die Bundestagswahlen stattfinden und in der Schule auch ein Wahllokal untergebracht ist.

 TOP 8: Förderverein der IGS

Der langjährige Vorsitzende Stefan Vogelsberger gibt sein Amt auf. Stefan Heilscher wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Steffen Kullmann.

TOP 9: Informationsveranstaltung zum Abiturablauf (Frau Straube)

Die Infoveranstaltung zum Abiturablauf am 26.08.2017 durch Frau Straube war sehr gut besucht und auch sehr informativ.

TOP 10: Schushi Schul-Shirts Jahrgang 13

Für die Abiturfeier zu finanzieren hat der Jahrgang 13 den Verkauf von T-Shirts, Sportbeuteln, Socken. etc. beschlossen. Die o. erwähnten Sachen sind mit einem eigens entworfenen Schullogo bedruckt. Die Schulleitung hat dies genehmigt.

Bei entsprechendem Echo könnte dies von den folgenden Abiturjahrgängen weiter geführt werden.

TOP 11: Einstufungen im Jahrgang 5 + 6

Laut Herrn Dumont ist eine Einstufung in * und ** Sterne in den Jahrgangsstufen 5 und 6 durch eine Klage rechtlich nicht mehr möglich. Frau Gajewski führt aus, dass die IGS nunmehr das geltende Recht für Klassenarbeiten in den Fächern D/E/M anwenden muss. Dies gilt allerdings nur für die Klassenarbeiten, die vergleichbar sein müssen. Es ist geplant die Klassenarbeiten anders aufzubauen, z.B. ein Teil mit Basisaufgaben (die von allen erledigt werden müssen)   und einem Teil mit schwierigeren Aufgaben, die Schüler sind dadurch angehalten auch mal etwas schwierigere Aufgaben zu versuchen.

Die neue Form der Klassenarbeiten muss noch ausgearbeitet werden, wahrscheinlich werden sich 2- 3 Typen heraus herauskristallisieren. Es ist geplant die Vorgaben (d.h. welche Aufgaben muss ich auf jeden Fall bearbeiten) für die Kinder erkennbar zu machen z. B. durch farbige Markierungen. Außerdem muss es innerhalb der Lehrerteams genaue Absprachen geben, damit Einheitlichkeit gewahrt ist.

Zu diesem Thema findet am 20.09.2017 ein ‚Elternabend statt. Ein weiterer ist geplant der Termin steht aber noch nicht.

TOP 12: Klassenfahrt September

Die Anfrage eines SEB-Mitglieds warum die Klassenfahrt der 9 er  schon im September statt findet wurde von Herr Dumont wie folgt begründet: Die Klassenfahrt findet wegen der neu eingeführten Winterferien im ersten Schulhalbjahr statt, da das 2. Halbjahr aufgrund der Ferien, und der geplanten Berufspraktika zu kurz ist um auch noch eine mehrtägige Klassenfahrt unter zu bringen. Des Weiteren ist es pädagogisch sinnvoller, da die Klassengemeinschaft noch das ganze Schuljahr von diesen Erfahrungen profitieren kann.

Es wurde angeregt, dass die Tutoren die Gründe hierfür bei den Elternabenden etwas ausführlicher erläutern, damit kein Unverständnis bei den Eltern zurück bleibt.

 

TOP 13: Sitzungstermine immer 20 Uhr

Donnerstag            28.09.2017          Deidesheim

Mittwoch                 08.11. 2017         Wachenheim

Samstag                 02.12.2017          Tag der offenen Tür Wachenheim

Donnerstag            18.01.2018           Deidesheim

Donnerstag            15.02.2018           Wachenheim

Donnerstag            15.03.2018           Deidesheim

Donnerstag             26.04.2018           Wachenheim

Donnerstag             24.05.2018           Deidesheim

Donnerstag             21.06.2018           Abschluss Ort wird noch bestimmt

 

 

Sitzungsende 22.10 Uhr