Diese Seite drucken

Sitzung am 27. Sept.2011

Schulelternbeiratssitzung vom 27.09.2011

                                                                                                                    

Protokollübersicht

 

 

1. Protokollgenehmigung vom 21.06.2011

2. Schulträgerausschuss

3. AQS  Schulische Qualitätsentwicklung

4. Bauliche Situation in Deidesheim und Wachenheim

5.  Young Americans

6. AG`s

7. Lernserver

8. Fahrtenkonzept

9. Kündigung Sander

10. Transfer zur Schule

11. Jugendarbeit/Jugendamt

12 Termine

13. Sitzungsdauer

 

 

 

 

 

Schulelternbeiratssitzung vom 27.09.2011

                                                                                                                

 

Protokoll:

 

Anwesende:

Andre Matta, , Stephanie Totaro, Karina Roth , Peter Golz ,Dagmar Baer, Claudia Krebs, Martina Özdüzenciler,  Stephan Wöckel, Alexandra Saueressig, Birgit Weiss Thomas Bergner.

Georg Dumont (Schulleiter)

Alexandra Saueressig, Birgit Weiss wurden, nach kurzer Vorstellungsrunde in den Kreis des SEB als neue 5er aufgenommen.

 

Entschuldigt:

 

 Stephan Heilscher,.  Daniela Kripko Wolfgang Bieler

 

 

Protokollant:

 

Thomas Bergner

 

 

1. Protokollgenehmigung vom 31.05.2011

 

Das Protokoll wurde genehmigt.

 

 

2. Schulträgerschaft

 

Herr Andre Matta wurde einstimmig in den Schulträgerausschuss gewählt.

 

 

 

3. AQS  Schulische Qualitätsentwicklung

 

Herr Dumont stellt kurz die Ergebnisse der ersten Fragerunde vor. Die Schule schnitt dabei gut ab. Die Zielvereinbarung der AQS ist , die gute Eigenschaften der Schule zu erhalten.

Verbesserungsgebiete zu beleuchten und für Lösungsvorschläge zu erarbeiten soll der SEB mit eingebunden werden. Weitere Informationen werden in der nächsten SEB-Sitzung bekannt gegeben.

 

4. Bauliche Situation in Deidesheim und Wachenheim

Der Kreis Bad Dürkheim wird bis 2015 55 Millionen  € in seine 14 Schulen investieren. In Wachenheim  werden die Fenster, Lautsprechanlage  und der Alarm als erstes in Angriff genommen. Die Toiletten werden nach Verfügbarkeit der finanziellen Mittel in Auftrag gegeben. In Deidesheim werden zurzeit die Decken verschalt, diese Maßnahme wird bis November fertig sein. Die Toiletten werden ausgebessert / modernisiert. Die Lage der Schule in Deidesheim ist nicht optimal. Die Schule steht in einer Senke und bei starken Regen gibt es Druckwasser. Nach Aufnahme der Möglichkeiten wie zur Beseitigung des Problems vorgegangen wird, kann eine Kostenschätzung ermittelt werden. Momentane Lösung ist eine Pumpe die aber an der Kapazitätsgrenze  arbeitet. Heizungsproblematik in Deidesheim. Die Heizung ist für den jetzigen Stand der zu heizenden Räume ausreichend. In den alten Klassenzimmern arbeiten die Thermostate nicht gut. Es gibt nur Heizung an oder aus. Einige Lehrer gehen zu der Methode über Heizung an  und mit mehr oder weniger geöffnetem Fenster die Temperatur zu regeln. Das die Art weder wirtschaftlich noch ökologisch ist, ist allen klar. Eine Lösung ist erst 2014 in Sicht. Da die Kinder auch im Winter in einem klimatisch geregeltem Klassenzimmer arbeiten/lernen  sollen ist der Zeitrahmen nicht hinnehmbar. Der SEB wird sich für einen zeitnahen Austausch der Thermostate einsetzten/durchsetzen. Herr Matta wird sich der Sache annehmen.                              

 

 

5.  Young Americans

Die Aktion war ein großer Erfolg. Bei Kinder, Eltern, Lehrer gab es durchweg positive Reaktionen. Der Kostenfaktor wurde als Minuspunkt festgestellt. Hierzu hat die Schule für Kostenübernahme für Sozialschwache nochmals hingewiesen. Alle Anfragen werden anonym behandelt. Bei Wiederholung muss über den Austragungsort, Teilnehmerzahl und Organisation beraten werden.

6. AG`s

AG´s bleiben Mangelware und nicht alle Kinder können mit AG´s versorgt werden. Die Schule hat in Uni´s und Zeitung um AG-Leiter geworben. Leider ohne Erfolg. Hier nochmal ein Aufruf, wer eine AG anbieten oder sich beteiligen möchte, bitte dringend bei der Schule melden. Die Schule zahlt pro Stunde (60 Min)  14€

7. Lernserver

Das Lernserver-Projekt ist Bestandteil im Jahrgang Konrad Korken. Der Umfang der zu bearbeiteten Unterlagen sprengt den Rahmen. Es wurde berichtet, dass Kinder übers Wochenende 10 Arbeitsblätter zu bewältigen hatten. Das war nicht Ziel der Maßnahme. Der SEB hatte in einer vorangegangen  Sitzung seine Zweifel  über den Umfang der Arbeitsblätter (bis über 1000 Seiten)  geäußert, aber die Fachlehrer sahen darin kein Problem. Der SEB stimmte nach langer Diskussion  dem Antrag zu. Das Projekt wird nicht fortgeführt und Herr Dumont fordert einen schriftlichen Abschlussbericht durch die Fachlehrer ein.

 

 

 

8. Fahrtenkonzept

 

Das Fahrtenkonzept muss noch einmal überarbeitet werden da es an manschen Stellen nicht eindeutig ist. Auch ist ein Antrag aus Konrad Korken zweimal in Klassenstufe 7 und 8 je eine Klassenfahrt über drei Tage zu unternehmen. Hierzu werden in der nächsten SEB-Sitzung  ein Tutor die Beweggründe darlegen.

 

9. Kündigung Sander

 

Firma Sander bleibt Thema. Um die Problemlösung voranzutreiben wird ein neuer Essensausschuss gegründet. Hierzu geht eine Einladung an alle Eltern durch die Schule heraus.

 

10. Transfer zur Schule

Der Schulweg ist wieder in den Fokus gerückt. Die Schule weiß von Vorkommnissen  wo ein Schüler mit einem Messer bedroht wurde. In Erpolzheim wurden Schüler wegen Überfüllung  des Zuges nicht mitgenommen. Bahnpolizei der Kreis (Frau Brunner) sind informiert und werden verstärkt Streife laufen. Wegen des überfüllten Zug ist keine Besserung in Sicht, weil da die Bahn mit/wegen Anschlusszügen nicht umstellen (Sitzplatzerhöhung)  kann.

11. Jugendarbeit/Jugendamt

Die Schule hat mit dem Jugendamt einen runden Tisch gegründet. Um Probleme von verschiedenen Schülern, aus beider Blickwinkel besser verstehen zu können  hat sich die Schule mit dem Jugendamt getroffen. Erste Gespräche verliefen vielversprechend.

12 Termine

Nächste SEB-Sitzung 26.10.2011

13. Sitzungsdauer

 

Anfang:  20:00 Uhr

 

Ende:      23:05 Uhr

 

Wünsche allen einen schönen bunten Herbst, mit Zwiebelkuchen und fruchtigem neuen Wein.

 

Bad Dürkheim/Deidesheim/Wachenheim den 10.10.2011

 

Thomas Bergner