Diese Seite drucken

Erlebnispädagogische Klassenfahrt

Erlebnispädagogische Klassenfahrt von Pia Pilz zum Martin-Butzer-Haus in Bad Dürkheim

"Oh nein! Ein Bösewicht namens Gustav Grummelgurke hat alle unsere Pia Pilz Glücksbringer geklaut!"

 Das mussten wir Schüler der 5. Klassen zu Beginn unserer Klassenfahrt zum Martin-Butzer-Haus in Bad Dürkheim feststellen. Da wir aber der „Glücksjahrgang“ Pia Pilz sind, absolvierten wir sofort ein intensives Gelände- und Geschicklichkeitstraining. Dabei lernten wir die Umgebung und das Haus gut kennen und mussten sowohl sportlich anspruchsvolle Trainingseinheiten als auch Teamtraining absolvieren. Z.B. spielten wir das Fang- und Suchspiel Contacto im Wald, trainierten an Stationen z.B. mit Fuß- und Volleyball oder mit dem Springseil und mussten zusammen blind einen Ball transportieren. Sogar nachts trainierten wir im Wald. Das war spannend!

Am nächsten Tag bekamen wir Unterstützung von den Maskottchen der anderen Jahrgänge. Diese stellten uns jeweils eine schwierige Aufgabe. So mussten wir auf der Limburg Schätze suchen und einen geheimen Code knacken, über Hürden steigen, an Seilen schwingen und eine Wippe ausbalancieren. Als Lohn für unsere erfolgreiche Teamarbeit bekamen wir jedes mal einen Hinweis auf den Verbleib von Pia Pilz in Form eines Kartenstücks.

Am letzten Tag stellten wir fest, dass die Karte nur dann vollständig ist, wenn alle vier Klassen ihre Puzzlestücke zusammen legen. Dann machten wir uns auf die Suche nach unseren Glückbringern und konnten tatsächlich alle Pia Pilze wieder heil in die Schule bringen.

Und hier die künstlerische Zusammenfassug unserer spannenden und aufregenden Klassenfahrt von Inga: