Diese Seite drucken

Wettbewerbe in Nawi

Naturwissenschaftliche Wettbewerbe:

Leben mit Chemie - Krasse Kresse! 2017

Der WPF Nawi Kurs der 7. Klassen nimmt in diesem Jahr am rheinland-pfalz weiten Wettbewerb Leben mit Chemie teil. Das Thema "Krasse Kresse!" passt hervoragend zu unserem bisher behandelten Themenfeld Boden. So konnten die Schüler Keimungs-, Düngungs-, Chromatografi- und Nachweisversuche durchführen und dank guter Recherche im Internet einige ordentliche Wettbewerbsmappen einreichen. Wir warten gespannt auf das Ergebnis!

Nawi-Olympiade in Gießen vom 08.06.16 – 09.06.16 - Bericht von Luis Wilhelm, 6c

Am 08.06.16 sind wir (Finn, Katharina, Nele, Kristof, Sebastian, Torben, Josef, Loris) nach Gießen zu einer Nawi-Olympiade mit dem Zug gefahren.

Als wir endlich ankamen gab es erst mal etwas zu Essen, danach sind wir in das Mathematikum gegangen. Da gab es ziemlich coole Sachen zum Ausprobieren, wie zum Beispiel eine riesige Seifenblase, in die man sich hineinstellen konnte. Die Zeit verging dort ziemlich schnell und ich war ein bisschen traurig, dass wir dann irgendwann gehen mussten.

Wir wurden dann zu einer Jugendherberge gefahren und es wurde dann eine ziemlich schlaflose Nacht.

Morgens sind wir dann zu der Nawi-Olympiade gefahren. Dort angekommen sollten wie uns in drei 3-er Gruppen einteilen. Ich bin also dann mit Katharina und Sebastian in eine Gruppe gekommen.

Unsere Aufgabe war es, etwas zu bauen, das schwimmen und gleiten können soll und in dem an eine Nachricht trocken aufbewahren kann. Danach sollten wir dann auch noch ein Plakat als Werbung machen. Wir hatten aber nur bestimmtes Material aus einer Kiste zur Verfügung.

Meine Gruppe und ich konstruierten einen Segelgleiter aus Paketschnur, einem gelben Sack, Tesa, einer Nachricht und einem Ei aus dem Ü-Ei. Katharina machte dann das Plakat.

Wir gewannen den 3. Platz und bekamen Knobelspiele als Preis.

Nachmittags sind wir wieder mit dem Zug nach Hause gefahren und konnten in Neustadt am Bahnhof abgeholt werden.

Ich war ganz schön müde, aber es hat mir viel Spaß gemacht!

Luis Wilhelm

 
und noch ein Bericht von Katharina, 6c

Am Mittwoch den 8.06.16 startete unser Ausflug zur Nawi-Olympiade nach Gießen. Wir haben uns um 8.10 Uhr in  Neustadt am Bahnhof  getroffen  um  dann zusammen mit dem Zug nach Gießen zufahren. Als wir angekommen waren, wurden wir von einer Lehrerin der Partnerschule abgeholt und sind in die Schule gelaufen. Nach einem geführten Schulrundgang stand ein Besuch des Mathematikums an. An verschiedenen Stationen konnten wir viele Dinge ausprobieren und hatten viel Spaß. Ich fand die Riesenseifenblase am coolsten. Anschließend sind wir in die Jugendherberge gefahren, haben unsere Zimmer bezogen, gegessen und gespielt.
Nach einem guten Frühstück am nächsten Morgen ging es zur eigentlichen „Nawi-Olympiade“ zurück zur Schule. Die verschiedenen Teams  bekamen alle die gleiche Aufgabe gestellt: Stellt aus den vorhandenen Materialien (Papier,  Überraschungseier, Alufolie, Paketseil, dünner Faden u.ä.) ein Produkt her, welches wasserundurchlässig ist und aus grösserer Höhe langsam herunter segeln kann. Schnell haben wir verschiedene Ansatzpunkte zur Lösung der Aufgabe zusammengetragen und doch auf unterschiedlichste Weise umgesetzt und gelöst. Anschließend gestalteten wir ein Plakat über den Versuchsablauf und die Lösung. Wir präsentierten unser Produkt und das Plakat der Jury und führten anschließend noch einige praktische Tests durch. Aufgeregt fieberten wir der Preisverleihung entgegen. Dann die Verkündung: Unsere Gruppen hatten erfolgreich die Plätze   4, 3 und 2 belegt.
Mit unseren Urkunden traten wir müde und zufrieden die Heimreise nach Neustadt an. Dort wurden wir von unseren Eltern wieder heil in Empfang genommen. Es war ein schönes Ereignis und ich würde gerne wieder daran teilnehmen.

Klima &. Co. 2013/2014:

Die IGS Deidesheim/Wachenheim konnte mit ihrem Konzept das Finale des höchstdotierten deutschen Energiesparwettbewerbs für Schulen ‚Klima & Co‘ in Berlin für sich entscheiden. Auf großer Bühne im Tipi am Kanzleramt wurde die Schule von Michael Schmidt, dem Vorstandsvorsitzenden der BP Europa SE, mit einem Preisgeld von 50.000 Euro ausgezeichnet. In der Endrunde des Wettbewerbs setzte sich das Team der Integrierten Gesamtschule Deidesheim gegen das Max-Planck-Gymnasium aus Saarlouis (2. Platz, 30.000 Euro) und das Gelsenkirchener Hans-Schwier-Berufskolleg (3. Platz, 20.000 Euro) durch. Mehr als 230 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt.


"Farbe aus Bananen - alles Banane?!"

Die 10. Klassen nehmen dieses Jahr am rheinland-pfalzweiten Experimentalwettbewerb "Leben mit Chemie - Farbe aus Bananen - alles Banane?!" teil. Dabei versuchen sie Temperafarbstoffe sowie Tinte aus Haushaltswaren wie Bananen, Eiern, Öl, Essig, Stahlwolle herzustellen. Hier seht ihr, wie wir unsere Langzeitversuche ansetzen, protokollieren und anschließend auswerten.

Natürlich müssen wir auch mit Hilfe unserer Laptops und den Fachbüchern aus der Bibliothek recherchieren und eine Wettbewerbsmappe einreichen. Hier seht ihr uns beim auswerten und ein paar unserer Ergebisse:

 

Jetzt heißt es abwarten und Daumen drücken für die Preisverleihung!