Diese Seite drucken

Lesenacht

Eine ganze Nacht im Klassenzimmer der 6c verbringen? Auf dem Programm stand: Spielen, ein wenig Singen und vorallem das Lesen. Wie das wohl werden würde? Einige Kinder waren skeptisch und unsicher, ob sie das aushalten würden.

 Aber es war einfach nur ein tolles Erlebnis und alle haben ohne Probleme super durchgehalten. Sogar drei Stunden Ruhe gab es in der Nacht, als mal alle gleichzeitig geschlafen haben (und keiner auf die Toilette musste).

 

Erst gabe es ein kleines Buzzer-Quiz und ein bisschen Karaoke zur Einstimmung. Chips und Popcorn durften natürlich auch nicht fehlen.

Und dann wurde gelesen bis die ersten Taschenlampen nicht mehr wollten:

 

Egal ob Krimi, Donald Duck oder Mirjam Presslers Bücher, jeder lass was er wollte - auch die Lehrer.

 

Als es dann gegen 7 Uhr hell wurde, räumten alle kräftig auf: Isomatten, Kopfkissen, Schlafsäcke, Socken, Bücher waren im Nu bei Seite gepackt und eine schöne Frühstückstafel gedeckt.

 

Eine Gruppe machte sich dann auf den Weg und holte beim Bäcker die bestellten 60 Brötchen ab, während die andern noch im Schulhof Frühsport machten.

  

Welch freundliche und ruhige Atmosphäre am Frühstückstisch

- dieses Abenteuer hat sich wahrlich gelohnt.