Diese Seite drucken

Das Kartoffelaktion der Kalle Keschde 2014

Im Frühjahr 2014 haben wir in unserem Schulgarten in Wachenheim Kartoffeln angepflanzt. Das Saatgut erhielten wir durch einen Tipp von unserer Sekretärin Frau Zahler- Knerr. Sie machte uns auf eine Idee des Landes Rheinland-Pfalz aufmerksam. Unter dem Motto „Kids an die Knolle“ wurden landesweit Setzkartoffeln an interessierte Schulen verschickt.

Also ran an die Kartoffel!

Unser Hausmeister, Herr Bauer, pflügte ein ausgewähltes Stück unseres Schulgartens um. Anschließend bereiteten wir dieses Feld zum Bepflanzen vor, hackten und lockerten den Boden und setzten die Saatkartoffeln ein. Gleich häufelten wir die Erde an, damit die Kartoffeln gut wachsen konnten. Täglich beobachteten wir das Wachstum, kontrollierten die Pflanzreihen und gossen die Pflanzen, damit unsere Kartoffeln schön dick werden konnten.

Zu unserer Gartentruppe gehören: Maurice, Luca 6a; Nils 6b; Vanessa, Oliver, Katharina, 6c; Jakob 6d;  Integrationshelferinnen:  Frau Fürst, Frau Schmidt, Frau Krause und unser Förderlehrer Herr Carius  

Nach den Sommerferien waren alle gespannt, wie viele Kartoffeln wohl geerntet werden konnten. Unsere Schätzungen reichten von 50 kg über 20kg bis zu 2kg.

Mit der Grabgabel stachen wir vorsichtig die Erde des Kartoffelfeldes um. Alle halfen eifrig mit!

  

 

Die geernteten Kartoffeln sammelten wir in einem großen Weidenkorb.

 

Das machte uns allen großen Spaß.

 

Schließlich wollten wir wissen, wie viele Kartoffeln wir geerntet haben.

 

Mit einer alten Balkenwaage konnten wir genau ermitteln wie groß unsere Ernte ausfiel. Insgesamt ernteten wir

                                              9kg 552g

Alle sind stolz auf das Ergebnis!!