Diese Seite drucken

Zweiter Tanzworkshop mit den

Liebe Schulgemeinde,

das vergangene Wochenende stand ganz unter dem Zeichen des gemeinsamen Singens und Tanzens. Dieses zweite Wochenende mit den "Young Americans" hat mich mit seiner Intensität noch mehr berührt als derjenige vor zwei Jahren.

Eine solch große Veranstaltung ist nur mit Hilfe vieler Helfer/-innen zu meistern, denen ich allen von Herzen danken möchte:

- Allen voran Markus Bender, der nicht nur sehr viel Zeit und Unterstützung in die Vorbereitung investiert hat, sondern auch am Wochenende fast durchgehend präsent war und zudem nicht nur die "Young Americans" mit einem eindrucksvollen "Drum-Circle" beeindruckt hat.

- Allen Kolleg/-innen, die in irgendeiner Weise zum Gelingen beigetragen haben.

- Der Förderverein hat sich wieder ganz in den Dienst der Schule gestellt. Finanzielle Unterstützung ermöglichte die Teilnahme aller interessierten Schüler/-innen und die tatkräftige Hilfe während des Wochenendes war wieder einmal beispielhaft.

- Herzlichen Dank auch den Gastfamilien, die ihr Familienleben einem ihnen fremden Menschen für ein Wochenende geöffnet haben. Die vielen positiven Rückmeldungen aus den Gastfamilien erfreuen mich zusätzlich. Danke auch für jeden Beitrag aller Eltern, die das gemeinsame Buffet nicht nur zu einem Augenschmaus machte. 

- Dank auch an die teilnehmenden Schüler/-innen. Ihr habt ein anstrengendes Wochenende hinter euch gebracht und eine grandiose Show auf die Bühne gezaubert. Dazu gehört viel Bereitschaft und Offenheit für Neues. Wie ihr euch darauf eingelassen habt und wie ihr die Atmosphäre geprägt habt, davon kündet nicht nur das Lob der "Young Americans", das konnte jede/r gestern Abend spüren.

- Möge das Wochenende unser Schulleben weiter bereichern und die Erlebnisse in den Schulalltag hineinreichen.

Georg Dumont