Diese Seite drucken

Skat

Mai 2013

Dabei waren Jan Fischer, Luca Fischer und Yannik Sorg zum ersten Mal auf einer DSJM. Die gute Arbeit in den Skat-AG's hat Früchte getragen. Alle unserer Teilnehmer kamen mit Pokalen zurück.

Im Schülerbereich wurden 4x36 Spiele gespielt und im Jugendbereich 4x48 Spiele. 

Die Schülermannschaft des Landesverbandes, die "Herz-Schrittmacher": Lina Maier (Gau-Odernheim) Skatfreunde sowie Jan Fischer (IGS Deidesheim) / Yannick Sorg (IGS Deidesheim) / Timon Dick (RS+Maxdorf) spielten hervorragend, lagen nach der ersten Runde auf Platz 2 und erreichten am Ende Platz 3 unter 18 angetretenen Mannschaften. Zuvor hatten wir die letzt- und diesjährigen Titelträger heftig attackiert und wurden leider von einer der hinteren Mannschaften überholt.

Die ersten 15 von jeweils ca. 80 angetretenen Spieler/innen im Schüler- und Jugendbereich konnten sich über Pokale freuen.

Auch Yannick Sorg erhielt im Schülerbereich als 9. mit 3317 Spielpunkten einen Pokal. Er war mit minus 317 Spielpunkten aus ersten Serie gestartet und begann dann eine furiose Aufholjagd. Was wäre da bei einer durchschnittlichen ersten Serie möglich gewesen? Serie 2 bis 4 entsprechen einem 1200er-Schnitt bei 36 Spielen in 3 Serien!

Im Jugendbereich spielte Luca Fischer (IGS Deidesheim) eine konstant hohe Punktzahl (immer über 1000) und erreichte mit 4318 Spielpunkten einen tollen 11. Platz im Gesamtklassement.

Die Teilnehmer waren in der Jugendherberge Windischleuba bei Altenburg, einer mittelalterlichen Burg, untergebracht und hatten dort viel Spass. Die Veranstaltung im Goldenen Pflug in Altenburg war sehr gut organisiert. Im Kickerturnier (Begleitprogramm) erreichte die Mannschaft Jan Fischer / Timon Dick im Schülerbereich das Halbfinale. 

Nochmals ein großes Lob an unsere Teilnehmer, sie haben eine hervorragende Meisterschaft gespielt - dies macht Hoffnung für die Zukunft.

Betreut wurden unsere Schüler von Christian Dammbrück, Jugendreferent Skatverband Pfalz